Phishing & Trojaner

Sicherheitshinweise – so schützen Sie sich

Hinter Phishing steckt der Versuch von Internetbetrügern, Bankkunden zu Überweisungen auf ein fremdes Konto zu verleiten und so ihre Konten zu plündern. Oder sie versuchen, an ihre Kreditkartendaten zu gelangen, um diese betrügerisch für Einkäufe zu verwenden. Oft nutzen sie dabei Schadsoftware, so genannte Trojaner. Wenden Sie sich unverzüglich an Ihre Bank, sobald Sie eine Phishing-Attacke vermuten. Sperren Sie außerdem Ihren Zugang zum Online-Banking oder Ihre Kreditkarte. Damit es gar nicht erst so weit kommt, lesen Sie hier, wie Sie sich schützen.

Aktuelle Warnmeldung

Derzeit sind insbesondere in Deutschland vermehrt E-Mails mit infizierten Word- und Exceldateien im Umlauf.

Die Schadsoftware "Locky" ist in angehängten Officedateien (.doc, .xls, .xlsx) als Makro enthalten. Die Dateien sind meist als Rechnungen getarnt. Beim Ausführen der Office-Makros werden alle von einem Rechner erreichbaren Dateien verschlüsselt. Derzeit ist es nicht möglich, die verschlüsselten Dateien ohne Zahlung eines Lösegelds zu retten!

  • Öffnen Sie niemals Datei-Anhänge von Absendern die Ihnen unbekannt sind!
  • Unsere Mitarbeiter werden Sie nie per Email noch telefonisch dazu auffordern, persönliche Daten (z.B. PIN und TAN) preiszugeben!
  • Aktualisieren Sie in kurzen Abständen Ihre Antivirensoftware und achten Sie darauf, dass Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem installiert werden.
  • Öffnen Sie keine E-Mails von unbekannten Absendern. Klicken Sie niemals auf Links, die in solchen E-Mails angeboten werden.
  • Überprüfen Sie vor Eingabe einer TAN immer die angezeigten Werte im Display Ihres TAN-Generators bzw. in der empfangenen SMS. Weichen diese Werte von denen der Originalrechnung ab, brechen Sie den Vorgang ab.

Zu Ihrer Information finden Sie nachstehend eine kostenlose Hotline und verschiedene Muster von Phishing-Mails:

Häufige Fragen zu Phishing & Trojanern

Gibt es Phishing nur beim Online-Banking?

Nein. Diese Art des Internetbetrugs kann auch in einem anderen Umfeld stattfinden: Bezahlsysteme (zum Beispiel PayPal), Versandhäuser und Internet-Auktionshäuser sind ebenfalls Ziel von Phishing-Attacken. Um sich wirkungsvoll gegen Phishing zu schützen, ist ein Grundsatz immer zu beachten: Geben Sie niemals Ihre Passwörter für Internetanwendungen (zum Beispiel Online-Banking, Amazon, Ebay etc.) an Dritte weiter.

Was prüft der VR-ComputerCheck?

Der VR-ComputerCheck der VR-NetWorld GmbH in Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsspezialisten Coronic GmbH kann die auf Ihrem Computer installierten Programme und Plugins auf Aktualität und bekannte Sicherheitsprobleme prüfen und Ihnen bei der Behebung von Sicherheitslücken helfen.