Ihre neue VR Bank Bamberg-Forchheim eG

Aus der VR Bank Bamberg eG und der Volksbank Forchheim eG wird künftig die VR Bank Bamberg-Forchheim eG

Die Vertreterversammlungen der VR Bank Bamberg und der Volksbank Forchheim eG haben mehrheitlich für eine Fusion gestimmt. Der Vorstand der durch die Fusion geschaffenen VR Bank Bamberg-Forchheim eG blickt mit Stolz auf die Geschichte beider Banken. Mit der Fusion entsteht eine starke Genossenschaftsbank mit einer Bilanzsumme von 2.074 Mio. Euro und rund 360 Mitarbeitern. Das neue Geschäftsgebiet besteht aus 42 Filialen, 11 SB-Filialen, 3 Autoschaltern sowie 2 Video-SB-Filialen.

Informationen zur Fusion

Hintergründe

Für uns als VR Bank Bamberg ist die Volksbank Forchheim der ideale Partner. Gemeinsam können wir unsere Position als wirtschaftlich starke und leistungsfähige Bank festigen und weiter ausbauen. Zudem können wir als große Genossenschaftsbank die Herausforderungen der Zukunft wie Niedrigzins, Regulatorik und Digitalisierung besser bewältigen.

 

Unser neues Geschäftsgebiet

Ziel

Unser Ziel ist es, in einer für Banken anspruchsvollen Zeit eine wirtschaftlich starke und leistungsfähige genossenschaftliche Filialbank für unsere Mitglieder und Kunden zu sein, die attraktive digitale Lösungen bietet.

  • Ziel für die Bank und ihre Mitglieder:
    Wir bauen unseren Marktanteil in der prosperierenden Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim aus und generieren als leistungsfähige Genossenschaftsbank nachhaltiges Wachstum (z. B. im Privat- und Firmenkundengeschäft).
  • Ziel für die Kunden:
    Wir bewahren unsere regionale Verwurzelung und menschliche Nähe. Unsere attraktiven und leistungsfähigen Angebote behalten wir bei und bauen sie aus.
  • Ziel für die Mitarbeiter:
    Wir sind ein wirtschaftlich gesunder, attraktiver und fortschrittlicher Arbeitgeber, der regionale Arbeitsplätze sowie Spezialisierungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten bietet.

 

Dies gelingt uns, denn

  • Wir haben beide wirtschaftlich eine solide Grundlage:
    Wir verfügen über eine gute Eigenkapitalsituation.
  • Wir passen gut zusammen:
    Uns verbindet das genossenschaftliche Grundverständnis. Wir sind geprägt durch unsere enge Verbindung zur Region und unser ähnlich strukturiertes Geschäftsgebiet.
  • Wir haben gleichgerichtete Ziele und Interessen:
    Wir können unsere strategische Grundausrichtung nutzen, um unsere vergleichbare Marktposition im Großraum Bamberg-Forchheim als Bank und Arbeitgeber zu stärken. In unseren Leistungen für den Kunden können wir gemeinsam noch professioneller und besser werden und Synergieeffekte nutzen.

Fragen und Antworten

Allgemein
Wie heißt die neue Bank?

Die aus der VR Bank Bamberg eG und der Volksbank Forchheim eG entstehende Bank heißt VR Bank Bamberg-Forchheim eG. Die Volksbank Forchheim eG ist die aufnehmende Genossenschaft, die übertragende Genossenschaft ist die VR Bank Bamberg eG. Durch ihren Namen zeigt die neue Bank die Verbundenheit zu unserer gemeinsamen Region, den Menschen, Mitgliedern und Kunden vor Ort. Als Genossenschaftsbank werden wir auch nach der Fusion an den genossenschaftlichen Werten festhalten.

Wann findet die Fusion statt?

Mit Eintragung in das Genossenschaftsregister wird die Fusion rechtlich rückwirkend zum 1. Januar 2019 wirksam. Die technische Fusion findet am 23. November 2019 statt. Zu diesem Termin werden beide Banken im Rechenzentrum zusammengeführt. Für Sie als Kunde ist die Fusion technisch mit dem ersten Werktag danach, also ab Montag, 25. November 2019, wirksam.

Wo wird die neue Bank ihren Satz haben?

Die Hauptgeschäftsstellen in Bamberg am Schönleinsplatz und in Forchheim in der Hauptstraße bleiben erhalten. Der Verwaltungssitz ist in Bamberg. Die Filialstruktur in den Regionen Bamberg und Forchheim bleibt erhalten.

Anschrift:

VR Bank Bamberg-Forchheim eG
Willy-Lessing-Str. 2
96047 Bamberg

Tel. 0951/862-0
Fax 0951/862-120

Wie viele Mitarbeiter hat die VR Bank Bamberg-Forchheim?

Die neue VR Bank Bamberg-Forchheim eG beschäftigt künftig 367 Mitarbeiter, die sich in den 42 Filialen um Ihre Wünsche und Anliegen kümmern. Fusionsbedingte Kündigungen gibt es nicht, Ihre gewohnten Ansprechpartner bleiben Ihnen erhalten. Mit der juristischen Fusion werden sich jedoch die E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter ändern. Über die neuen Kontaktdaten Ihres Kundenberaters werden Sie rechtzeitig informiert. 

Werde ich meinen gewohnten Ansprechpartner behalten?

Grundsätzlich behalten Sie Ihren vertrauten Ansprechpartner.

Wie setzt sich der Vorstand zusammen?

Der Vorstand der neuen VR Bank Bamberg-Forchheim eG wird nach der Fusion sowohl in Bamberg als auch in Forchheim anzutreffen sein. Er besteht künftig aus 4 Mitgliedern: Gregor Scheller (Vorstandsvorsitzender), Alexander Brehm, Joachim Hausner und Bernhard Lamprecht.

Wie setzt sich der neue Aufsichtsrat zusammen?

Der neue Aufsichtsrat setzt sich aus je 9 Aufsichtsratsmitgliedern der VR Bank Bamberg eG und der Volksbank Forchheim eG zusammen. Die Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden und seines Stellvertreters wird bei der konstituierenden Sitzung des neuen Aufsichtsrates stattfinden.

Wie setzt sich die Vertreterversammlung künftig zusammen?

Auch nach der Fusion stehen unsere Mitglieder bei uns im Mittelpunkt. Die bestehenden Mitgliedschaften und die Geschäftsguthaben beider Banken bleiben erhalten und gehen mit der Fusion automatisch auf die neue VR Bank Bamberg-Forchheim eG über. Die Vertreterversammlung wird sich zukünftig aus 207 Vertretern aus allen Orten des neuen Geschäftsgebietes zusammensetzen.

Internet, Onlinebanking und VR-Banking App
Wie heißt die neue Homepage und was passiert mit dem Online-Banking?

Einen einheitlichen Internetauftritt gibt es ab der technischen Fusion. Über den Namen der neuen Domain werden wir Sie demnächst informieren. Das Design und die Funktionen unserer Internetseite ändern sich nicht grundlegend. Sie werden auch Ihr Online-Banking an gewohnter Stelle finden. Ihre Zugangsdaten bleiben gültig.

Was ändert sich in der VR-Banking App?

Das Anmeldekennwort und der VR-NetKey bleiben für alle Kunden unverändert. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Wenn Sie für das Online-Banking die VR-BankingApp nutzen, überschreiben Sie die eingetragene Bankleitzahl mit der Bankleitzahl der neuen VR Bank Bamberg-Forchheim eG.

Ändern sich meine Zugangsdaten (VR-NetKey)?

Auf der neuen Homepage können Sie sich wie gewohnt über Login im Online-Banking anmelden. Der VR-NetKey (Zugangskennung) und Ihr Kennwort (PIN) ändern sich nicht. Alle Funktionen bleiben unverändert erhalten.

Zahlungsverkehr
Gibt es Einschränkungen während der technischen Fusion?

Von Freitag, 22.11.2019 bis Sonntag, 24.11.2019 findet die technische Zusammenführung der beiden Banken statt. In dieser Zeit stehen Ihnen unsere SB-Angebote wie Geldautomaten, Kartenzahlungsmittel und das Online-Banking nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft auch die Zahlung an Händlerterminals, z.B. an Tankstellen oder in Ladengeschäften, sowie die Bezahlung in Online-Shops mit paydirekt. Daher bitten wir Sie, Zahlungen rechtzeitig anzuweisen und sich vorab mit Bargeld zu versorgen bzw. eine Kreditkarte zu nutzen. Ihre Kreditkarte ist uneingeschränkt nutzbar.

Was passiert mit Zahlungen, die nach dem 23.11.2019 mit alter IBAN eingehen?

Zahlungen, die mit alter IBAN und altem BIC bei uns eingehen, werden für eine Übergangszeit von 24 Monaten weitergeleitet.

Konten, Depots, Mitgliedschaft, Verträge
Ändern sich Kontonummer und IBAN?

Die Kunden der Volksbank Forchheim eG behalten ihre Kontonummern. Lediglich die Nummern der Depotkonten ändern sich.

Aufgrund von Nummerndoppelungen bekommen die Kunden der VR Bank Bamberg eG zum Teil für ihre Konten (Girokonto, Sparbuch, Depot, Kredit, Termingeld) neue Kontonummern. Die IBAN ändert sich für alle Kunden. Die neue Bankleitzahl, die neue Kontonummer sowie der neue Bankname dürfen nur zusammen verwendet werden.

Wenn Sie Konten bei der Volksbank Forchheim eG und bei der VR Bank Bamberg eG haben, wird Ihr Berater mit Ihnen über eine Zusammenlegung sprechen und diese nach Ihren Wünschen umsetzen. Hierzu werden Sie schriftlich benachrichtigt.

Ändern sich Bankleitzahl und BIC?

Die Bankleitzahl und der BIC (Bank Identifier Code) bleiben für Kunden der Volksbank Forchheim eG bestehen.

Die Kunden der jetzigen VR Bank Bamberg eG erhalten zum 23.11.2019 eine neue Bankleitzahl und den neuen BIC.

Der einheitliche BIC (Bank Identifier Code) wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Wen muss ich über die neue Bankverbindung informieren?

Wir unterstützen unsere Kunden bei dem Umstellungsprozess so gut wie möglich. Die Änderung Ihrer Kontodaten werden wir großen Unternehmen, zum Beispiel Rundfunk-, Telefon- und Stromanbietern zentral mitteilen. Ab dem 25.11.2019 steht in Ihrem Online-Banking eine Übersicht bereit, in der Sie sehen können, welches Unternehmen von uns informiert wurde. In Ihren persönlichen Online-Accounts (zum Beispiel bei Amazon, Paypal, Bahn.de) müssen Sie die neuen Kontodaten selbst hinterlegen. Auch Ihren Arbeitgeber und Privatpersonen, von denen Sie Zahlungen erhalten, sollten Sie selbst benachrichtigen. Überweisungen mit alter IBAN und altem BIC werden während einer Übergangszeit von 24 Monaten nach der Fusion auf Ihr Konto weitergeleitet.

Werden Daueraufträge automatisch geändert?

Ja. Daueraufträge werden automatisch an die neue IBAN und BIC angepasst. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Ändern sich erteilte Einzugsermächtigungen und SEPA-Lastschriftmandate?

Erteilte Einzugsermächtigungen und Mandate behalten ihre Gültigkeit. Es besteht kein Handlungsbedarf für Sie.

Muss ich als Firmenkunde bei meinen eigenen Brief- und Rechnungsvordrucken Änderungen vornehmen?

Da sich als Kunde der VR Bank Bamberg eG Ihre Kontodaten ändern, denken Sie bitte bei Neubestellungen an die Änderung der Bankdaten und des Banknamens. Aufgrund der Übergangsfrist von 24 Monaten ist kein sofortiger Handlungsbedarf notwendig.

Bitte denken Sie als Kunde der Volksbank Forchheim eG bei Neubestellungen an die Änderung des Banknamens in VR Bank Bamberg-Forchheim eG.

Was passiert mit meinen Verträgen und Wertpapieren?

Alle mit der VR Bank Bamberg eG bzw. der Volksbank Forchheim eG abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen behalten bis zum jeweiligen Ende der Laufzeit ihre Gültigkeit. Die bestehenden Kreditverträge, Sparverträge, Sparbücher und sonstigen Urkunden sind weiterhin gültig. Ihre Wertpapiere verwahren wir weiterhin in Ihrem Depot. Ihre Depotnummer ändert sich. Hierüber werden wir Sie rechtzeitig informieren. 

Was passiert mit meinen Bankkarten?

Kunden der VR Bank Bamberg eG erhalten eine neue kostenlose Bankkarte im Austausch per Post. Mit dem ersten Einsatz Ihrer neuen Karte wird Ihre alte Karte automatisch ungültig.  

 

Vordrucke und Schecks

Schecks und andere Zahlungsvordrucke können Sie in unseren Geschäftsstellen kostenfrei gegen neue Exemplare tauschen. Während der Übergangsfrist von 24 Monaten können Sie Vordrucke oder Briefpapier mit alter IBAN und altem BIC noch weiterverwenden.

Was ändert sich beim Freistellungsauftrag?

Alle Freistellungsaufträge werden automatisch übernommen. Es besteht für Sie kein Handlungsbedarf.

Wie sehen künftig die Geschäftsanteile aus?

Zukünftig gilt: Ein Geschäftsanteil beträgt 50 Euro. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft und zu Ihren Geschäftsanteilen erhalten Sie außerdem bei Ihrem Berater vor Ort.